Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen

Großwerbetafeln, sonstige Werbeträger; Plakatierung; Verkehrsschilder / Straßenschilder / sonstige Schilder

category_icon: 
warning

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen #A-3148

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen Erledigt
Bitte um Wiederherstellung des Statuses "Verkehrsberuhigte Zone"! - Ab jetzt mit 50 durch diese engen Straßen fahren? - Kein Fußweg, enge Straße, beim Raustreten aus dem Grundstück steht man sofort auf der Straße --> Wie viel sind Kinder und Rentner wert? - Ab sofort Parken auf der Straße erlaubt. --> Winterdienst? Nicht mehr möglich.... Feuerwehr, Rettungsdienst? Vielleicht, irgendwann, mit Schlängelfahrt....Müllabfuhr? Keine Chance - Auf der großen Zufahrtsstraße "Dörfler Weg" sind 30, auf den engen "Blumenwegen" ab sofort 50? In der Stadtverordnetenversammlung vom 31.8. war EINDEUTIG von den wenigen Metern "Asternweg" die Rede, wieso jetzt die ganzen Blumenwege" als Versuchsgebiet? Bitte diese offensichtliche Fehlinterpretation schnell wieder rückgängig machen, vielen Dank für Logik, Bürgernähe und gesunden Menschenverstand, ehe der erste Unfall passiert. Jens Herrmann im Namen vieler Anwohner
Geographische Koordinaten

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen #A-3109

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen Erledigt
Mein Anliegen betrifft die Umleitungsstrecke der Alten Poststraße. Als Anwohner nutzen wir täglich die Verbindung des Flößgrabens, um zu Fuß z. B. in den Wald/ ins Tiergehege, etc. zu gelangen. Allerdings wird mittlerweile von Autofahrern sowohl die normal ausgeschilderte Umleitungsstrecke über den Flößgraben (ab Wiesenweg bis zur Ernst-Roch-Straße), als auch die parallel verlaufende Strecke ab Abzweig Zechensteig in Richtung Wiesenweg genutzt. Dabei wurde diese ursprünglich extra für Fußgänger als Ausweich für den von PKWs genutzten Flößgraben angelegt. Als Fußgänger stellt sich für mich dabei die Frage, ob das so gewollt ist? Ich kann weder auf der einen Strecke, noch auf der anderen, sicher mit meinen kleinen Kindern, die z. T. auch auf Lauf- bzw. Fahrrad unterwegs sind, sicher den Weg passieren. Gleichzeitig zeigen sich die PKW-Fahrer teilweise verständnislos. Des Weiteren fühle ich mich nicht nur als Fußgänger, sondern auch als Autofahrer, der ausschließlich die reguläre Fahrtrichtung (Wiesenweg bis Ernst-Roch-Straße) einhält, unwohl. Ich habe Angst, dass mir ein anderer Fahrer die Vorfahrt nehmen könnte, wenn dieser die eigentliche Umleitungsstrecke vom Zeichensteig aus überquert, um auf den provisorisch angelegten Fußweg zu gelangen. Falls der Fußweg ebenfalls als Umleitungsstraße für Autofahrer dienen soll, müsste die Beschilderung geändert bzw. eine Ampel aufgestellt sowie gleichzeitig eine Lösung für die Fußgänger, welche die Strecke auch stark frequentieren, gefunden werden. Das sind nicht nur Anwohner, sondern auch Spaziergänger, Fahrradfahrer, Touristen, etc.
Geographische Koordinaten

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen #A-3099

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen Erledigt
Seit Schulbeginn Anfang dieses Woche, funktioniert die Tempolimitanzeige für den Schulweg nicht mehr. Ich weiß es steht auch ein Schild dreißig und Schulweg. Dennoch ist die Anzeige, finde ich, sehr wichtig. Eigentlich geht man von einer vorherigen Prüfung des ordnungsgemäßen Zustandes vor Schulbeginn aus. Was anscheinend nicht der Fall ist. Ich bitte um schnellstmögliche Prüfung. Auch wäre es angebracht gerade in der ersten Woche, dort die Geschwindigkeit zu prüfen um die Autofahrer zu sensibilisieren. Welches bis dahin weder durch die Stadt noch die Polizei verfolgt wurde. Gerade Früh ab 7 Uhr, wo die meisten Kinder die Straße passieren ist dies sinnvoll. Vielen Dank
Geographische Koordinaten

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen #A-3088

Plakatierung, Schilder, Verkehrszeichen Erledigt
Die Dorfstraße ist seit einer Woche zur zweiten Hauptverkehrsstraße geworden. Von Anliegerstraße und Zone 30 sind wir weit entfernt. Grund ist die Ampelregelung der Baustelle Karlsbader Straße/ August- Bebel- Straße. Der Standort der Ampel auf der Karlsbader Straße hätte müssen so gewählt werden, das sowohl die Dorfstraße als auch die August- Bebel- Straße bei Rot nicht befahren werden können. Es stellt sich bei Rot niemand an der Ampel an, sondern biegt sofort links ab. Ortskundige fahren von oben gleich auf die Dorfstraße, um die Ampelregelung zu umgehen. Durch viele parkende Autos auf der Straße ist an manchen Stellen nur eine Fahrspur frei. Es ist also nur eine Frage der Zeit bis es zu einen Unfall kommt. Die Stadt könnte doch auch mal im Laufe der Woche einen Blitzer aufstellen.
Geographische Koordinaten